Braunschweig

Vierjähriger warf Schlüssel und Flasche in Brunnen: Feuerwehr rettete Getränk


Foto: André Ehlers

Artikel teilen per:

22.09.2014


Braunschweig. Glückliche Kinderaugen waren der Dank für eine erfolgreiche Suchaktion der Braunschweiger Feuerwehr außerhalb der Routine. Die Kräfte der Berufsfeuerwehr wurden am Montag zu einem mittelalterlichen Brunnen an der Güldenstraße/  Ecke Heydenstraße gerufen. Dieser verfügt zwar über ein Gitter, um Abstürze in den Brunnen zu verhindern. Unglücklicherweise passen jedoch Wohnungsschlüssel, Mobiltelefone und zu allem Überfluss auch Kindertrinkflaschen durch dieses Gitter - und landen dann sieben Meter tiefer, unerreichbar für Arme und Hände.

Während der Verlust der Wohnungsschlüssel und des Telefons das Ärgernis der Großeltern war, traf die abhandengekommene Trinkflasche den etwa vierjährigen Verursacher des Malheurs selbst mit voller Härte. Das tat dieser auch lautstark kund.

Den Einsatzkräften der Hauptfeuerwache gelang es mit einer tragbaren Leiter die verlorengegangenen Gegenstände schnell aus dem Brunnen zu bergen und ihren glücklichen Eigentümern  zu übergeben.


zur Startseite