whatshotTopStory

Vierter Demo-Montag – neue Planungen

von Robert Braumann


Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

05.02.2015


Braunschweig. Wie auf den Facebook-Präsenzen von Bragida und dem Bündnis gegen Rechts zu lesen ist, haben sich beide Seiten für einen neuen Demo-Standort entschieden. Der Schlossplatz wird am nächsten Montag nicht betroffen sein. 

Während Bragida angibt, die Demonstration auf dem Platz der Deutschen Einheit (vor dem Rathaus) abhalten zu wollen (18.30 Uhr), hatte das Bündnis gegen Rechts schon in der letzten Woche bekannt gegeben, dass man sich auf dem Kohlmarkt treffen wolle. Es soll um 18 Uhr losgehen. Im Anschluss an eine Kundgebung, wird es einen Demonstrationszug in Richtung Schlossplatz/Rathaus/Burgplatz geben. Die genaue Route steht laut dem Bündnis gegen Rechts noch nicht fest. Auch die Braunschweiger Bürgerbewegung BraBB, hat für den 9. Februar eine Kundgebung angekündigt. Man will sich hinter der Martinikirche versammeln. Als Zeitpunkt wird 18:30 Uhr angegeben.


zur Startseite