whatshotTopStory

Volksbank BraWo kauft Duisburger CityPalais

Der Käufer zeigte sich zufrieden mit der Kaufentscheidung.

Das CityPalais.
Das CityPalais. Foto: Volksbank BraWo

Artikel teilen per:

20.11.2020

Frankfurt/Duisburg. Die Volksbank BraWo hat das CityPalais in Duisburg gekauft. Dies meldet die Bank und verweist in einer Pressemitteilung der Hannover Leasing auf den Kauf. Hannover Leasing ist eine Vermögensverwaltungsgesellschaft, die das CityPalais für einen von ihr verwalteten geschlossenen Publikumsfonds "trotz herausfordernden Marktumfelds erfolgreich platziert" habe.



"Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem CityPalais ein neues Objekt in unser Portfolio aufnehmen können, das mit seiner Größe und dem diversifizierten Mieter-Mix perfekt in unser Anforderungsprofil passt", erläutert Jürgen Brinkmann, Vorstandsvorsitzender der Volksbank BraWo.
Das CityPalais verfügt über eine vermietbare Fläche von 37.700 Quadratmetern sowie über eine Tiefgarage mit 649 Parkplätzen. Mit einer Vermietungsquote von 97 Prozent sei es nahezu vollständig vermietet. Zu den Nutzern gehörten die Stadt Duisburg sowie eine Mischung aus Büro-, Gastronomie- und Einzelhandelsmietern. Die dazugehörige Mercatorhalle mit ihrer über 100-jährigen Historie bildee als Heimspielstätte der Duisburger Philharmoniker ein kulturelles Zentrum in der Stadt und im Ruhrgebiet. Zwischen 2016 und 2018 seien die Einzelhandelsflächen deutlich weiterentwickelt worden. Mit umfangreichen Aufwertungsmaßnahmen im Einkaufszentrum sei die Attraktivität der Immobilie für Mieter und Kunden signifikant erhöht worden.


zur Startseite