whatshotTopStory

Volksbank Brawo spendet Auto an Gifhorner Nachbarschaftshilfe

Mit dem neuen Fahrzeug können nun auch weitere Wege im Zuge der Nachbarschaftshilfe verwirklicht werden.

Mit Freude nahmen Jörg Hartmann und Eberhardt Müller das VRmobil von Thomas Fast (von l. i.) entgegen
Mit Freude nahmen Jörg Hartmann und Eberhardt Müller das VRmobil von Thomas Fast (von l. i.) entgegen Foto: Volksbank BraWo

Artikel teilen per:

23.06.2020

Wolfsburg/Gifhorn. Wir fördern die Region – frei nach diesem Motto erhielt die Gifhorner Sozialgenossenschaft Nachbarschaftshilfe Hehlenriede einen neuen VW move up!, ein sogenanntes „VRmobil“. Thomas Fast, (Volksbank BraWo, Leiter der Direktion Gifhorn) übergab im KundenCenter der Autostadt in Wolfsburg den Schlüssel für das orange-blaue Auto an die Empfänger. Dies berichtet die Volksbank BraWo.


Am Donnerstag, den 11. Juni, fand in der Autostadt Wolfsburg die offizielle Veranstaltung statt. Thomas Fast übergab den flotten Flitzer an Jörg Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Sozialgenossenschaft Nachbarschaftshilfe Hehlenriede. „Die Nachbarschaftshilfe leistet einen sehr wertvollen Beitrag für unsere Region und unsere Gesellschaft“, lobt Thomas Fast das Engagement der Sozialgenossenschaft. Ute Kausch, Geschäftsführerin der VR-Gewinnspargemeinschaft gratulierte persönlich und mit dem gebotenen Abstand.

Nachbarn werden zu Helfern


Die Samtgemeinde Isenbüttel erstreckt sich über eine Fläche von zirka 80 Quadratkilometer. Die Aufgabe der Nachbarschaftshilfe Hehlenriede besteht darin, insbesondere ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger der Samtgemeinde mit Unterstützungsleistungen vielfältiger Art zu versorgen.

„Wir bedanken uns für die großzügige Spende, die wir als hohe Wertschätzung unseres Engagements empfinden“, so Jörg Hartmann. „Das Fahrzeug wird einen sinnvollen Beitrag leisten, um alle Hilfsbedürftigen zu versorgen. Egal wo sie in der Samtgemeinde wohnen, wir können helfen, das Leben auch im fortgeschrittenen Alter angenehmer zu gestalten“, freut sich Hartmann.

Hilfe mobilisieren


Bei der diesjährigen VRmobil-Aktion der genossenschaftlichen Banken aus Niedersachsen und Sachsen-Anhalt wurden insgesamt 25 Autos in einem Gesamtwert von rund 320.000 Euro an gemeinnützige Institutionen übergeben. „Ohne die Volksbank BraWo Kunden wäre eine solche Spende nicht möglich“, unterstreicht Thomas Fast. „Wir freuen uns, dass auch im letzten Jahr wieder viele Menschen beim VR-Gewinnsparen mitgemacht haben und dadurch Gutes für ihre Region tun.“

Die Finanzierung der Fahrzeuge erfolgt aus den Reinerträgen der Gewinnspargemeinschaft. Ziel ist es durch finanzielle Zuschüsse die notwendigen Anschaffungen der sozialen Institutionen im Geschäftsgebiet zu realisieren. Mobilität ist dabei ein Schlüsselbegriff, denn nur so können notwendige Fahrten getätigt und Menschen unterstützt werden, die außerhalb der Städte wohnen. Schon weit über 500 Autos wurden mithilfe des Gewinnsparens an Sozialstationen, Kirchenverbände und Sportvereine in Norddeutschland übergeben. Deutschlandweit sind über 3.300 VRmobil-Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs, damit die Unterstützung direkt und schnell dort ankommt, wo sie benötigt wird.



zur Startseite