Sie sind hier: Region >

Volksbank schließt Geschäftsstellen



Wolfenbüttel

Volksbank schließt Geschäftsstellen

von Werner Heise



Artikel teilen per:




Dorstadt/Werlaburgdorf. Die Geschäftsstellen der Volksbank in Dorstadt und Werlaburgdorf werden zum 30. Mai in Selbstbedienungs-Standorte umgewandelt, bevor diese zum Jahresende ganz geschlossen werden. Darüber informierte die Volksbank Börßum-Hornburg eG am Donnerstag in einer Pressemitteilung.

Neben stark veränderten Kundenbedürfnissen hätte der Anstieg von Kartenzahlungen sowie der Übergang zum Online-Banking zu diesem Entschluss geführt. Auch das aktuell sehr niedrige Zinsniveau, welches zu deutlich rückgängigen Zinseinnahmen geführt habe und Kostensteigerungen durch bankaufsichtsrechtliche Anforderungen führt die Bank in ihrer Begründung auf.


Die bisher an diesen Standorten tätigen Berater würden dann in den Geschäftsstellen in Börßum und Hornburg für ihre Kunden zuständig bleiben. Eine angemessene Nachnutzung oder Drittverwendung der beiden bankeigenen Immobilien wolle die Volksbank Börßum-Hornburg eG anstreben.

Download der Original-Pressemitteilung zur Schließung


zur Startseite