whatshotTopStory

Voller Körpereinsatz für die Stadtwette

von Thorsten Raedlein



Artikel teilen per:

26.08.2014


Wolfenbüttel. Bei Temperaturen um die 16 Grad hat es die Damen vom Amt für Tourismus schon einiges an Überwindung gekostet, sich als Rocky-Horror-Picture-Show-Combo durch die Fußgängerzone zu wagen. Aber, was macht man nicht alles, um die NDR-Stadtwette (WolfenbüttelHeute.de berichtete) zu gewinnen. 

Viola Bischoff, ihr Mann und einige Mitarbeiterinnen der Stadt warben am Dienstag in der Mittagszeit für Teilnehmer, die sich am kommenden Samstag kostümiert, singend und tanzend auf dem Stadtmarkt einfinden, um die Stadtwette zu gewinnen. "Wir wollen so auch einige Anregungen für Kostüme geben", erzählt Bischoff. Aufgabe für die Wolfenbütteler ist es, mitten auf dem Stadtmarkt den berühmten „Frankenstein Place“ mit allem was dazugehört – ob Labor, Tanzsaal oder Sportraum – auferstehen zu lassen. Mindestens 250 Personen, die sich wie Akteure aus der „Rocky Horror Picture Show“ verkleidet haben, müssen sich dann am Sommertourabend im „Frankenstein Place“ einfinden. Um zu gewinnen, tanzt und singt der ganze Platz schließlich den „Time Warp“.

“Wir bieten dazu an, von Dienstag bis Donnerstag von 18 bis 19 Uhr in „Slims Irish Corner“ in der Kommissstraße zu proben (Karaoke)”, so die Organisationsleiterin. Am Donnerstag um 18 Uhr wird die Tanzschule am Teichgarten in ihren Räumen Teichgarten 5 den Tanz vermitteln. Am Freitag um 18 Uhr ist eine Generalprobe (ohne Kostüm aber mit Gesang und Tanz) im Ratssaal vorgesehen. Am Dienstag um 18 Uhr findet zudem ein Treffen mit Bastelabend in der Kommisse statt. Alle Unterstützer sind dazu eingeladen.


zur Startseite