whatshotTopStory

Vollsperrung der L500 dauert an

von Robert Braumann


Vollsperrung der L500 wegen Fahrbahnerneuerung. Symbolfoto: Anke Donner
Vollsperrung der L500 wegen Fahrbahnerneuerung. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner)

Artikel teilen per:

22.07.2016


Liebenburg. Die Bauarbeiten zur Fahrbahnerneuerung auf der Landesstraße 500 in der Ortsdurchfahrt Liebenburg haben am Montag begonnen. Die Bauarbeiten können aufgrund des Arbeitsschutzes und der Verkehrssicherheit nur unter einer Vollsperrung der L 500 durchgeführt werden.

Die Ausführung der Baumaßnahme ist in zwei Teilabschnitte aufgeteilt. Begonnen wird mit dem Bauabschnitt 1, von Heimerode kommend, von hinter der Kreuzung Gitterweg, auf der Höhe der Teichanlagen bis zur Feldstraße. Großräumige Umleitung für beide Bauabschnitte: Ab Posthof über die B 6 in Richtung Goslar, nach Immenrode über die B 82 nach Weddingen und Wehre über die K 19 und K 58 wieder zur L 500. Zusätzliche Umleitung für den Bauabschnitt 1: In Othfresen über die K 2 nach Dörnten und weiter über die K 1 nach Hahndorf, die K 32 nach Groß Döhren und L 510 wieder nach Liebenburg.

Nach Fertigstellung des Bauabschnittes wird mit dem 2. Abschnitt (Feldstraße bis Abzweig L 510 nach Groß Döhren) begonnen. Für diesen Bauabschnitt ist eine innerörtliche Umfahrung möglich. Diese erstreckt sich, von Heimerode betrachtet, über die Gemeindestraße Burgberg, Schlossstraße, Lewer Straße und wieder zur L 500. Die großräumige Umleitung bleibt bestehen. Die Arbeiten im 1. Bauabschnitt sollen noch in den Sommerferien beendet werden. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende August andauern. Witterungsbedingte Verzögerungen sind nicht gänzlich auszuschließen.


zur Startseite