whatshotTopStory

Von entflohenem Häftling fehlt weiterhin jede Spur

von Bernd Dukiewitz


26-Jähriger weiterhin flüchtig. Symbolfoto: Sina Rühland
26-Jähriger weiterhin flüchtig. Symbolfoto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

05.01.2017

Helmstedt. Von dem 26-Jährigen Mann, der wegen Körperverletzung und Betrug verurteilt wurde, fehlt der Polizei weiterhin jede Spur. Der Mann hatte sich während eines Arztbesuches am 21. Dezember von seinem Betreuer losreißen können und ist seither flüchtig.


Den Täter schätzt die Polizei zwar nicht als unmittelbare Bedrohung ein, "aber er saß sicherlich nicht wegen nichts im Strafvollzug", erklärt Thomas Figge, stellvertretender Sprecher der Polizei Wolfsburg auf Nachfrage von regionalHeute.de. Der Häftling soll etwa 1,75 Meter groß sein und mittellange, blonde Haare haben.

Die Wolfsburger Polizei ist weiterhin auf der Suche. "Wir befragen das unmittelbare Umfeld des Täters und hoffen dadurch auf neue Erkenntnisse. Bisher leider ohne Erfolg", so Figge weiter. Bisher hat sich die Polizei dazu entschieden kein Fahndungsfoto zu veröffentlichen.


zur Startseite