Sie sind hier: Region >

Vorfahrtsmissachtungen führten zu Unfällen und Verletzten



Peine

Vorfahrtsmissachtungen führten zu Unfällen und Verletzten


Gleich zwei Radfahrer sind im Peiner Raum verunglückt. Symbolfoto: Alexander Panknin
Gleich zwei Radfahrer sind im Peiner Raum verunglückt. Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Peine. Bis Samstag Mittag haben sich im Kreisgebiet Peine zwei Verkehrsunfälle ereignet, bei denen die jeweils beteiligten Fahrradfahrer leicht verletzt wurden, das berichtet das Polizeikommissariat Peine.



Am gestrigen Freitagmittag, gegen 12.30 Uhr, missachtete in Edemissen ein 30-jähriger Edemissener auf der Straße Am Pfarrgarten, Einmündung Gografenstraße die Vorfahrt einer von rechts kommenden Gruppe von Kindern mit ihren Fahrrädern. Ein 8-jähriger Junge prallte mit seinem Kinderfahrrad gegen die Beifahrertür des Audi und stürzte. Auf Grund seines Sturzhelms wurde er nicht schwerer verletzt, allerdings zur weiteren Untersuchung ins Klinikum Peine verbracht. An Auto und Fahrrad entstand leichter Sachschaden.

Am Samstagvormittag befuhr ein 65-jähhriger Lengeder mit seinem E-Bike verkehrswidrig den linken Radweg der Barbecker Straße, von der Carl-Zeiss-Straße kommend. Ein 31-jähriger Mann aus Salzgitter mißachtete die Vorfahrt des Radfahrers, als er von dem Parkplatz eines Einkaufzentrums auf die Barbecker Straße einfuhr. Der E-Bike-Fahrer stürzte und zog sich Rückenverletzungen zu. Am Ort wurde er ambulant von Ersthelfern und einer Rtw-Besatztung versorgt.


zur Startseite