Sie sind hier: Region >

Vorsicht: Falsche Harz Energie-Mitarbeiter auf Betrugstour



Goslar

Vorsicht: Falsche Harz Energie-Mitarbeiter auf Betrugstour


Man solle fremden Besuchern auf keinen Fall persönliche Daten geben, so der Energieversorger Harz Energie. Foto: Marvin König
Man solle fremden Besuchern auf keinen Fall persönliche Daten geben, so der Energieversorger Harz Energie. Foto: Marvin König Foto: Marvin König

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Goslar. In Goslar und Umgebung sind derzeit unseriöse Haustürverkäufer unterwegs und versuchen trickreich neue Strom- und Erdgasverträge zu verkaufen. Sie geben sich als Harz Energie-Mitarbeiter aus und behaupten, dass sie die Zähler ablesen und Kundendaten abfragen müssten. Hiervor warnt der Energieversorger Harz Energie auf seiner Website.



Harz Energie weist in der Mitteilung ausdrücklich darauf hin, dass sie grundsätzlich keine Energieverträge oder Leistungen an der Haustür anbieten würden. Jeder Mitarbeiter des regionalen Energieversorgers könne sich durch einen Betriebsausweis legitimieren. Kunden sollten sich diesen immer gemeinsam mit dem Personalausweis zeigen lassen und sorgfältig prüfen.

Das Unternehmen rät, Fremden keine persönlichen Daten wie Verbrauchsdaten, Kunden- oder Zählernummer zu geben, oder Zugang zu Strom- und Gaszählern zu gewähren. Vorsicht sei auch beim Preisvergleich zu wahren. Vielfach würden Kunden überrumpelt, indem bei der Gegenüberstellung mit dem örtlichen Anbieter falsche Konditionen zugrunde gelegt werden.


zum Newsfeed