Braunschweig

Vortrag: Alternatives wohnen im Alter


St. Katharinen. Foto: Archiv
St. Katharinen. Foto: Archiv Foto: Sina Rühland

Artikel teilen per:

31.10.2016

Braunschweig. „Einen alten Baum verpflanzt man nicht?“ Wolfgang Wiechers spricht im Rahmen von Mittwochnachmittag an St. Katharinen über „Alternatives Wohnen im Alter“.



Die Veranstaltung beginnt am Mi., 2. November 2016 um 15 Uhr im barrierefreien Gemeindehaus von St. Katharinen. Referent: Wolfgang Wiechers (Büro für Städtebau und Architektur, Mitbegründer des Netzwerkes GEMEINSAM WOHNEN BRAUNSCHWEIG) Seinen Vortrag kündigt Herr Wiechers mit folgenden Worten an: "Unsere Gesellschaft verändert sich. Es gibt immer mehr alte Menschen und immer weniger junge. Familienzusammenhänge lösen sich auf. Die Zahl der Single-Haushalte nimmt ständig zu. Der Wunsch, nicht zu vereinsamen wird größer. Wahlverwandtschaften entstehen und Menschen schließen sich zu Wohnprojekten zusammen. Sie wollen gemeinsam leben und sich gegenseitig helfen. Um diesen Prozess zu fördern und zu begleiten haben wir das NETZWERK GEMEINSAM WOHNEN BRAUNSCHWEIG gegründet."


zur Startseite