Wolfenbüttel

Vortrag: Die Bibliothek, die Tür und der Tisch


Bild: Ludwig Tacke, Das innere der alten Bibliothek in Wolfenbüttel. Foto: HAB
Bild: Ludwig Tacke, Das innere der alten Bibliothek in Wolfenbüttel. Foto: HAB Foto: Ludwig Tacke, Das innere der alten Bibliothek in Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

09.02.2017

Wolfenbüttel. Ulrich Johannes Schneider (Leipzig) hält am Dienstag, 21. Februar 2017 um 19.00 Uhr in der Augusteerhalle der Bibliotheca Augusta einen Vortrag anlässlich des 90. Geburtstags von Paul Raabe.


In Wolfenbüttel über Paul Raabe reden heißt wohl gewiss, Eulen nach Athen zu tragen – einerseits. Andererseits eröffnet der Blick aus zeitlichem und räumlichem Abstand neue Perspektiven auf das Bibliotheksexperiment, das ihr Direktor Raabe mit der Herzog August Bibliothek von 1969 bis 1992 durchführte. Es kann als gelungen gelten und als Vorbild für unser Nachdenken über Bibliotheken heute dienen. Tür und Tisch stehen für Öffnungen nach außen und nach innen; sie qualifizieren die Bibliothek als kommunikativen Ort. Prof. Dr. Ulrich Johannes Schneider leitet seit 2006 als Direktor die Universitätsbibliothek Leipzig und ist Professor für Philosophie am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig. Er war von 1999 bis 2005 Leiter der Abteilung Forschungsprojekte und Forschungsplanung der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel. Der Eintritt zum Abendvortrag ist frei. Informationen unter 05331/808-214 oder www.hab.de


zur Startseite