Sie sind hier: Region >

Vortrag im Raabe-Haus über den Schriftsteller Milan Kundera



Braunschweig

Vortrag im Raabe-Haus über den Schriftsteller Milan Kundera


Das Raabe-Haus. Foto: Archiv
Das Raabe-Haus. Foto: Archiv Foto: Andre Ehlers

Artikel teilen per:

Braunschweig. In einem Vortrag stellt der Buchhändler Manfred Zieger den Schriftsteller Milan Kundera und seine Texte am Dienstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr, im Raabe-Haus:Literaturzentrum, Leonhardstraße 29a, vor. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 70189317.



Harmlos hören sich Titel wie „Der Scherz“, oder „Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins“ an. Doch das war das Leben und Schreiben von Milan Kundera nicht. Geboren wurde er 1929 in Brünn, war Mitglied der kommunistischen Partei bis zu seinem Ausschluss 1950 und setzte er seine Hoffnung auf den „Prager Frühling“. Nach dessen gewaltsamen Ende 1968 durfte er nicht mehr publizieren. Seine Auseinandersetzung mit dem Stalinismus führte zum Schreiben mit „doppeltem Boden“. Zum Vexierbild: „Nichts ist so, wie es scheint, und so gewinnt er das, was eine Diktatur nie versteht, die Leichtigkeit zurück“.


zur Startseite