Braunschweig

Vortrag: "Jud Süß" - Spielfilm als historische Quelle


Das Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff
Das Institut für Braunschweigische Regionalgeschichte. Foto: Archiv/Alexander Dontscheff Foto: Alexander Dontscheff

Artikel teilen per:

14.02.2018

Braunschweig. Der nächste Vortrag des Instituts für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig, Fallersleber-Tor-Wall 23, findet am Donnerstag, 15. Februar, um 19 Uhr statt.



Spielfilm als historische Quelle: "Jud Süß - Film ohne Gewissen", D 2010. Vortrag und Film mit Eyke Isensee, Wolfenbüttel. Der Eintritt ist frei.


zur Startseite