Wolfenbüttel

Vortrag über Anna Vorwerk

von Kai Baltzer


Anna Vorwerk Foto: Schloss Museum Wolfenbüttel
Anna Vorwerk Foto: Schloss Museum Wolfenbüttel Foto: Schloss Museum Wolfenbüttel

Artikel teilen per:

13.10.2016

Wolfenbüttel. Am Dienstag, 18. Oktober 2016, um 19.30 Uhr werden im Rahmen unserer Rathausvorträge Urte von Berg und Dr. Sandra Donner im Wolfenbütteler Ratssaal zum Thema "Anna Vorwerk - Eine Frau macht Schule" referieren.


Ehrgeizig, entschlossen, mutig – das sollten Frauen im 19. Jahrhundert eigentlich nicht sein. Doch ohne Zweifel sind es die Charaktereigenschaften, die Anna Vorwerk haben musste, um die Schlossanstalten zum Erfolg zu führen.

Anna Vorwerk, Jahrgang 1839, aufgewachsen in einem gutbürgerlichen Elternhaus, erzogen und gebildet für ein Leben in und für die Familie, konnte dank des Familienvermögens sorglos in die Zukunft blicken. Doch die begabte junge Frau erwartete mehr vom Leben als das Übliche wie Ehe, Familie und Haushaltsführung.

Wer war diese Frau, die sich mit dem vorgezeichneten Weg einer gutbürgerlichen Tochter nicht zufrieden gab, sondern mehr wollte? Dieser Frage gehen Urte von Berg und Dr. Sandra Donner anhand von persönlichen Briefen Vorwerks und anderen Quellen nach und versuchen damit ein Lebensbild dieser außergewöhnlichen Frau zu zeichnen.


zur Startseite