Braunschweig

Vortrag über Carl Friedrich Gauß: „Der Fürst der Mathematik“


Gauß-Winkelmesser. Foto: Städtisches Museum, Dirk Scherer
Gauß-Winkelmesser. Foto: Städtisches Museum, Dirk Scherer Foto: Städtisches Museum, Dirk Scherer

Artikel teilen per:

28.02.2017

Braunschweig. Zu einem Vortrag über Carl Friedrich Gauß mit dem Titel „Carl Friedrich Gauß – Der Fürst der Mathematik“ lädt Rudolf Bremer am Sonntag, 5. März, und am Donnerstag, 9. März, jeweils um 15 Uhr, in die kleine Dornse im Altstadtrathaus, Altstadtmarkt 7, ein.


Der Eintritt zu diesem Vortrag der Reihe „Exponat des Monats“ ist frei. Als Exponat des Monats wird der „Winkelmesser“ in der Ausstellung des Museums gezeigt. Rudolf Bremer hält einen mathematischen Vortrag für Nichtmathematiker. Der Name Gauß ist unter Fachleuten wohlbekannt. Viele der von Gauß entwickelten Methoden sind noch immer in Gebrauch. Auf zahlreichen Gebieten, beispielsweise der Landesvermessungen und der Statistik hat Gauß seinerzeit Maßstäbe gesetzt, die bis heute Beachtung finden. Rudolf Bremer bringt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in seinem Vortrag diese Methoden näher.


zur Startseite