Sie sind hier: Region >

Vortrag: Usbekistan - Zauber der Seidenstraße



Braunschweig

Vortrag: Usbekistan - Zauber der Seidenstraße


Der Vortrag findet in der Stadtbibliothek im Schloss statt. Foto: Archiv/André Ehlers
Der Vortrag findet in der Stadtbibliothek im Schloss statt. Foto: Archiv/André Ehlers Foto: André Ehlers/Archiv

Artikel teilen per:

Braunschweig. Zu einem Vortrag mit Reiseleiterin Jutta Abendroth über Usbekistan und den Zauber der Seidenstraße lädt die Stadtbibliothek im Schloss, Schlossplatz 2, am Mittwoch, 26. Juli, von 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr ein. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung in der Reihe „Durchblick – Einblicke für Junggebliebene“ ist frei.



Usbekistan nennt sich das „Land des Weißen Goldes“, dessen Geschichte mehr als 3.000 Jahre zurückreicht. Mit einer Fläche von knapp 450.000 Quadratkilometern ist es größer als Italien und hat eine Bevölkerung von etwa 27 Millionen Einwohnern, bestehend aus über 100 Nationen und Völkerschaften. Es zeichnet sich aus durch Wüsten, Oasen, Moscheen, Minarette und wuchtige Mausoleen.

Jutta Abendroth nimmt die Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine spannende Reise durch ein exotisches Land mit seinen gastfreundlichen Menschen. Sie sieht aber auch hinter die Kulissen einer Gesellschaft, die stark von der gut 100-jährigen russischen und sowjetischen Herrschaft geprägt ist.


Ein Büchertisch mit dem passenden Medienangebot der Stadtbibliothek steht zum Stöbern und Ausleihen bereit. Bei einer Tasse Kaffee gibt es Gelegenheit zum Plaudern. Wer möchte, kann zum Schluss einen geführten Spaziergang durch die Bibliothek unternehmen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Informationen unter der Telefonnummer 0531 470-6833.


zur Startseite