Wolfenbüttel

Vortrag zu Tschernobyl und Fukushima in der Trinitatiskirche


Zur Aktionswoche Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima" gibt es eine Veranstaltung in der Trinitatiskirche. Foto: Werner Heise
Zur Aktionswoche Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima" gibt es eine Veranstaltung in der Trinitatiskirche. Foto: Werner Heise Foto: Werner Heise

Artikel teilen per:

16.03.2017

Wolfenbüttel. „Literatur und Musik – Geschichten unterm Kreuz“, so lautet die nächste Veranstaltung im Rahmen der "Europäischen Aktionswochen Für eine Zukunft nach Tschernobyl und Fukushima" in der Trinitatiskirche in Wolfenbüttel am Mittwoch 15. März um 19 Uhr.



Pfarrerin Kirstin Müller liest Geschichten zu Tschernobyl und Fukushima. U.a. wird die Geschichte „Fukushimaer unerwünscht“ von Ruru HONMA. Ruru HONMA ist Preisträgerin eines nationalen Aufsatzwettbewerbs von Mittelschüler(innen) über die Menschenrechte. Es ist ein Preis des Leiters der Abteilung für den Schutz der Menschenrechte (Justizministerium/Japan), der seit einigen Jahren veranstaltet wird.

Die musikalische Gestaltung hat Niklas Wohlt übernommen. Er spielt Solo Piano – Smooth Jazz; Ruhige Ballade, Improvisationen & Jazzstandards.


zur Startseite