Sie sind hier: Region >

Vortrag zur "Identitären Bewegung" an der KVHS Gifhorn



Gifhorn

Vortrag zur "Identitären Bewegung" an der KVHS Gifhorn


Symbolbild: Pixabay
Symbolbild: Pixabay

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Gifhorn. Am Mittwoch, den 17. Mai, referiert der Politikwissenschaftler Erik Weckel ab 18.30 Uhr zu der "Identitären Bewegung".



Die "Identitäre Bewegung" stammt ursprünglich aus Frankreich und versteht sich als nichtparteilicher und aktivistischer Arm der Neuen Rechten. Identitäre sind europaweit vernetzt und aktiv. Ihnen geht es darum, die lokalen, regionalen, nationalen und europäischen Identitäten, Kulturen und Traditionen zu erhalten. Sie sind gegen die angeblich seit Jahren stattfindende Masseneinwanderung und Islamisierung sowie den moralischen Verfall unserer Demokratie und unserer Gesellschaft.

Was und wer genau steckt da hinter? Welche Ziele werden verfolgt? Sie lernen eine politische Gruppierung kennen, die Jugendliche mobilisiert und mit attraktiven Auftritten ein elegantes Bild präsentiert - Rassismus als Popkultur.



Anmeldungen bis spätestens zum 15.Mai an u.neumann@kvhs-gifhorn.de


zum Newsfeed