Wolfsburg

Vortragsabend in der Markthalle - Raum für digitale Ideen


Archivfoto: Magdalena Sydow
Archivfoto: Magdalena Sydow Foto: Magdalena Sydow

Artikel teilen per:

27.02.2018

Wolfsburg. Am kommenden Montag, den 5. März, findet in der Markthalle ein Vortragsabend zum Thema "Kinder- und Jugendarbeit im digital-vernetzten Leben Jugendlicher - ein Widerspruch?" – Zur Zukunft der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (OKJA) statt. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Stadt Wolfsburg hervor.



Die Jugendförderung der Stadt Wolfsburg möchte mit der Abendveranstaltung das Thema Jugendarbeit im Zeitalter der Digitalisierung in den Mittelpunkt stellen. Prof. Dr. Gunda Voigts (HAW Hamburg), Mitglied der Sachverständigenkommission des 15. Kinder- und Jugendberichtes, wird in ihrem Vortrag Erkenntnisse und Konsequenzen aus dem 15. Kinder- und Jugendbericht zur Bedeutung und Zukunft der Offenen Kinder-und Jugendarbeit vorstellen sowie einen Blick auf das digital-vernetzte Leben Jugendlicher werfen. Die kostenlose Veranstaltung findet in der Zeit von 18 bis 20.30 Uhr statt und richtet sich an Jugendliche und interessierte Bürgerinnen und Bürger und definitiv nicht nur an pädagogisches Fachpersonal.

Programm:


18 Uhr | Ankommen
18:15 Uhr | Begrüßung und Einstieg
18:30 Uhr | Die Bedeutung von Kinder- und Jugendarbeit im Kontext des digital-vernetzten Lebens Jugendlicher – Erkenntnisse und Konsequenzen aus dem 15. Kinder- und Jugendbericht Vortrag Prof. Dr. Gunda Voigts (HAW Hamburg)
19:45 Uhr | Digitale Offene Kinder- und Jugendarbeit (dOKJA), Impuls aus der Praxis vor Ort
20 Uhr | Offene Diskussion und Austausch über Chancen der Digitalisierung für die Kinder- und Jugendarbeit in Wolfsburg im Plenum
20:30 Uhr | Ende der Veranstaltung

Zur Person


Prof. Dr. Gunda Voigts; Fakultät Wirtschaft und Soziales, Department Soziale Arbeit; Lehrstuhl für Grundlagen der Wissenschaft und Theorien Sozialer Arbeit sowie der Theorie und Praxis (offener) Kinder- und Jugendarbeit; Mitglied der Sachverständigenkommission des 15. Kinder- und Jugendberichtes der Bundesregierung, stell. Vorsitzende der Kinderkommission des Niedersächsischen Landtages, Vertrauensdozentin der Hans-Böckler-Stiftung


zur Startseite