Braunschweig

Vortragsreihe Reformation und Politik



Artikel teilen per:

23.09.2014


Braunschweig. Die Vortragsreihe zum Themenjahr „Reformation und Politik“ startet am Donnerstag, den 2. Oktober um 19 Uhr in der Volkshochschule Alte Waage.


„Die Reformation in Braunschweig als politisches Geschehen“ heißt der Titel des Vortrags von Dr. Henning Steinführer. Dabei wird die Geschichte der Stadt Braunschweig im Zeitalter der Reformation behandelt. Im Mittelpunkt steht die Politik des Braunschweiger Rates. Dr. Henning Steinführer ist seit 2006 Direktor des Stadtarchivs Braunschweig.


Am 13. November wird die Reihe fortgesetzt vom Finanzreferenten der evangelisch-lutherischen Landeskirche Braunschweig, Oberlandeskirchenrat Dr. Jörg Mayr. Sein Thema ist „Die Kirche und das liebe Geld“. Den Abschluss der Reihe übernimmt am 27.November Pröpstin Uta Hirschler mit dem Thema „Der Christenmensch im säkularen Staat“.


Veranstalter der Reihe ist die evangelisch-lutherische Propstei Braunschweig.


zur Startseite