Braunschweig

Vortragsreihe zum Reformationsjubiläum


Ab dem 10. November startet eine Vortragsreihe des Kulturinstituts zu Martin Luther. Foto: Pixabay
Ab dem 10. November startet eine Vortragsreihe des Kulturinstituts zu Martin Luther. Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

03.11.2017

Braunschweig. Am 10. November, dem 534. Geburtstag Martin Luthers, startet die Vortragsreihe „Bild.Macht.Reformation. Die Reformation als Medienrevolution“ des Kulturinstituts der Stadt Braunschweig.



Die Reformation hatte, neben den politischen und gesellschaftlichen Veränderungen, die sie auslöste, Auswirkungen auf Musik, Kunst, Literatur und Sprache. In der Vortragsreihe mit dem Titel beleuchten Historiker und Kunsthistoriker aus ganz Deutschland die Hintergründe und Perspektiven der „Medienrevolution“ Reformation. Der Eintritt zu den Vorträgen, die im Städtischen Museum, der Dornse des Altstadtrathauses oder im Herzog Anton Ulrich-Museum stattfinden, ist frei. Alle Informationen unter www.braunschweig.de/reformationsvortraege.


zur Startseite