Sie sind hier: Region >

VW baut in Braunschweig Kita auf Mitarbeiterparkplatz



Braunschweig

VW baut in Braunschweig Kita auf Mitarbeiterparkplatz

Die Planungen sehen Plätze für 95 Kinder vor. Mit den Baumaßnahmen soll noch in diesem Jahr begonnen werden.

Werkleiter Martin Schmuck (li.) mit dem Betriebsratsvorsitzenden Uwe Fritsch auf dem Parkplatz Ohefeld, auf dem die Kita entstehen wird.
Werkleiter Martin Schmuck (li.) mit dem Betriebsratsvorsitzenden Uwe Fritsch auf dem Parkplatz Ohefeld, auf dem die Kita entstehen wird. Foto: Volkswagen AG

Artikel teilen per:

Braunschweig. Volkswagen hat die Investitionen in den Bau einer betriebsnahen Kindertagesstätte freigegeben. Auf einem Teilstück des volkswageneigenen Mitarbeiterparkplatzes Ohefeld soll eine Kindertagesstätte mit 95 Plätzen entstehen. Die geplanten Kosten belaufen sich auf rund 6,3 Millionen Euro. Das teilt die Volkswagen AG in einer Pressemitteilung mit.



Der Leiter des Braunschweiger Werkes von Volkswagen Group Components, Martin Schmuck sagte: „Es freut uns, dass wir als attraktiver Arbeitgeber künftig unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Gelegenheit einer betriebsnahen Kinderbetreuung ermöglichen können. Wir haben alle gemeinsam mit viel Engagement an diesem Projekt gearbeitet und jetzt den entscheidenden Meilenstein erreicht, um die Kita zu realisieren“. „Es ist allen Beteiligten gelungen, in einem schwierigen Umfeld einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Arbeit und Kinderbetreuung auf den Weg zu bringen. Darauf können wir mit Recht stolz sein“, ergänzte der Betriebsratsvorsitzende Uwe Fritsch.

Baustart noch in diesem Jahr


Mit den Baumaßnahmen soll noch in diesem Jahr begonnen werden. Ein konkreter Fertigstellungstermin ist nach Unternehmensangaben wegen der schwierigen Rahmenbedingungen derzeit nicht zu bestimmen.

Zwei Drittel der Plätze sollen für Kinder von Volkwagen-Beschäftigten zur Verfügung stehen. Das verbleibende Drittel der Plätze wird von weiteren städtischen Interessenten genutzt. Geplant ist ein pädagogisches Konzept mit Schwerpunkten in bilingualer Erziehung und Diversität, in dem darüber hinaus auch Bewegung, Gesundheit und ein Interesse an Technik eine besondere Rolle spielen.


zur Startseite