Sie sind hier: Region >

VW baut kein Parkhaus - dafür eine KITA



Braunschweig

VW baut kein Parkhaus - dafür eine KITA

von Robert Braumann


VW möchte nun doch lieber eine KITA bauen, die Pläne für ein Parkhaus sind vom Tisch. Symbolbild: Robert Braumann
VW möchte nun doch lieber eine KITA bauen, die Pläne für ein Parkhaus sind vom Tisch. Symbolbild: Robert Braumann Foto: regionalHeute.de

Artikel teilen per:




Braunschweig. Eigentlich sollte auf einem Teil des VW-Mitarbeiterpark­platzes "Ohefeld-Nord" ein fünfgeschossiges Parkhauses entstehen. Dieses Ziel wird seitens des Unternehmens nun nicht weiter verfolgt.

Die Volkswagen AG beabsichtigt stattdessen, auf einem Teilbereich des Mitarbeiterpark­platzes an der Straße Ohefeld eine Betriebskindertagesstätte zu errichten. Es ist vorgesehen, eine eingeschossige Kindertagesstätte für vier Gruppen - zwei Krippen- und zwei Kindergartengruppen - für bis zu 85 Kinder zu errichten und zu betreiben. Die Verwaltung unterstützte die Planung auch vor dem Hintergrund einer städtebaulichen Aufwertung des an das Schuntertal angrenzenden Landschaftsraumes, heißt es in einer Mitteilung an den Planungs- und Umweltausschuss.

Die Erschließung der Betriebskindertagesstätte wird über die südlich verlaufende Straße Ohefeld erfolgen. Es wird geprüft, ob die Kita über eine zusätzliche fußläufige Verbindung mit der westlich gelegenen Vorwerksiedlung verbunden werden kann. Größe und Zuschnitt des zugrunde liegenden Geltungsbereiches werden daher im Laufe des Verfahrens entsprechend angepasst. Neben der Zustimmung im Planungs- und Umweltausschuss, muss noch ein Bebauungsplan für das neue Gebäude aufgestellt werden.


zur Startseite