VW-Gesamtbetriebsrat bedankt sich beim Rat für Unterstützung


Symbolfoto: Alexander Panknin Foto: Alexander Panknin

Salzgitter. Oberbürgermeister Frank Klingebiel und die Ratsfraktionen haben sich Ende Januar mit einer gemeinsamen Resolution klar für die Sicherung des VW-Standortes Salzgitter ausgesprochen. Dieses Zeichen der Unterstützung kam beim Gesamtbetriebsrat von VW gut an. Mit einem offenen Brief bedankt sich dieser bei der kommunalen Politik. Das teilt die Stadt Salzgitter mit.


Klingebiel und alle Ratsfraktionen haben gefordert, den Standort Salzgitter für die Batteriezellenfertigung vorzusehen. Auch in dem Schreiben des Gesamtbetriebsrates heißt es, dass Salzgitter mit seiner Lage im Herzen der Volkswagenwelt, mit seiner Kompetenz aus der Pilotlinie, mit der vorhandenen Infrastruktur und Erweiterungsflächen die besten Voraussetzungen für eine positive Standortentscheidung hätte. Mit der Resolution und dem offenen Brief symbolisieren alle Beteiligten Geschlossenheit und senden ein wichtiges Signal in Richtung Vorstand und Aufsichtsrat.

Lesen Sie auch:


https://regionalsalzgitter.de/resolution-des-rates-vw-standort-in-salzgitter-sichern/


zum Newsfeed