Sie sind hier: Region >

Wanderung im Schneckentempo



Braunschweig

Wanderung im Schneckentempo


Haus Entenfang in Riddagshausen. Foto: Sina Rühland
Haus Entenfang in Riddagshausen. Foto: Sina Rühland Foto: Sina Rühland

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail




Braunschweig. Eine „Wanderung im Schneckentempo“ durch das Naturschutzgebiet Riddagshausen mit der Rangerin Anke Kätzel findet am Dienstag, 15. September, um 17 Uhr, statt.


Die besondere Führung, bei der es hauptsächlich um Schnecken geht, startet am Naturerlebniszentrum Haus Entenfang, Nehrkornweg 2 und dauert etwa 2,5 Stunden. Es wird wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Schon Victor von Koch, einen Braunschweiger Naturkundler des 19. Jahrhunderts, faszinierten die Schnecken. Sie sind bekannt als Delikatesse oder Gartenschädlinge, doch es gibt noch viel mehr über diese Tierart zu erfahren. Walter Wimmer, der NABU-Schneckenexperte, wird die einzelnen Arten vorstellen und spannende Details aus deren Leben verraten. Die Verbindung von Wald und Wasser macht Riddagshausen für das Schnecken-Entdecken besonders interessant. Ein Geheimtipp für  Beobachtungen ist die Mauer um das Klostergut, wo einige spezielle Arten vorkommen.


Bei der kostenlosen Führung wird erklärt, wo sich die Schnecken verstecken und jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer kann mithelfen, sie aufzuspüren. Daher ist die Tour besonders für Familien mit Kindern geeignet. Dauer und Verlauf der Wanderung werden den Temperatur- und Witterungsverhältnissen angepasst.


zur Startseite