whatshotTopStory

Was geht am Wochenende – hier ist was los


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: pixabay

Artikel teilen per:

26.08.2017

Salzgitter. Ein bunt gemischtes Programm hat die Stadt an diesem Wochenende zu bieten.



Samstag, 26. August


Ganztägig: Nach den großen Sommerfesten 2013 und 2015 sowie den tollen Bobbycar- und Seifenkistenrennen 2014 und 2016 findet in diesem Jahr das 3. Sommerfest auf dem Steterburger Marktplatz/Lange Hecke statt. Bei einem vielfältigen Bühnenprogramm und diversen Köstlichkeiten werden die Steterburgerinnen und Steterburger wieder einen vergnüglichen Nachmittag miteinander verbringen.

10 Uhr bis 16 Uhr: Garagenflohmarkt Lobmachtersen - In Lobmachtersen werden beim Flohmarkt allerlei Schätze in Garagen und auf vielen Ständen zu finden sein. Für das leibliche Wohl sorgt die Dorfgemeinschaft Lobmachtersen in der Stadtteilmitte (Straße Schwemmhorn).

11 Uhr: Frauen Sommer-Special-Konzert im Rosengarten in Salzgitter-Bad. Fünf Frauen aus der Region Braunschweig-Salzgitter werden sich und ihre Musik präsentieren, die nicht nur gut singen können sondern auch schöpferisch, kompositorisch und instrumental (Klavier, Gitarre) tätig sind. An diesem Vormittag stellen sie eigene Kompositionen und Texte vor und interpretieren bekannte oder unbekannte Lieblingssongs Dabei sind: Alina Ludwig, Birgit Marx, Britta Rex, Claudine Herzberg, Eva Kühne.

20 Uhr: Schwarzblond - Revue: Die originellen Originale aus Berlin haben mit ihrer Art von "Glamour Pop Entertainment" eine ganz eigene Schublade kreiert. Der vier Oktaven Gesang von Benny Hiller und die elfenartige Babydoll Stimme von Monella Caspar bewegen sich in Dimensionen, die kontrastreicher nicht sein könnten. Songs zwischen Gänsehaut und Herzprickeln, Pop und Rock, Chanson und Kabarett lassen keine Gefühlsregung aus. In der Kniestedter Kirche. Eintritt: Vorverkauf 15 Euro/Abendkasse 17 Euro.

Sonntag, 27. August


14 Uhr: Salzroute - Stadtrundgang: Ortsheimatpfleger Hans-Georg Knöß nimmt Besucher und interessierte Einwohner mit auf eine Zeitreise in die Entstehungsgeschichte des staatlich anerkannten Orts mit Solekurbetrieb Salzgitter-Bad. Treffpunkt: direkt am Gradierpavillon im Rosengarten in Salzgitter-Bad. Gebühr: 3 Euro.


zur Startseite