whatshotTopStory

Was passiert mit dem Ratskeller? Entscheidung im nächsten Jahr

von Nick Wenkel


Der Ratskeller in Wolfenbüttel: Zukunft ungewiss. Foto: Archiv
Der Ratskeller in Wolfenbüttel: Zukunft ungewiss. Foto: Archiv Foto: Braumann

Artikel teilen per:

22.10.2017

Wolfenbüttel. Im Dezember 2016 wurde im Rat beschlossen, dass der Ratskeller für eine Probezeit von mindestens einem Jahr als multifunktionale Versammlungs- und Bewirtungsstätte für städtische Veranstaltungen und Sitzungen hergerichtet wird. Im nächsten Jahr soll dann entschieden werden, wie es mit den Räumlichkeiten weitergeht.



Das sieben Jahre andauernde Pachtverhältnis mit dem Ratskeller-Betreiber wurde bereits im September 2016 beendet. Auch bisher hat sich kein neuer Betreiber gefunden. Derzeit werden die Räumlichkeiten für Veranstaltungen und Sitzungen genutzt. Bald muss die Politik jedoch entscheiden, wie es langfristig weitergehen soll. Auf Anfrage von regionalHeute.de erklärt Stadtsprecher Thorsten Raedlein: „Die Probephase läuft noch bis zum 31. Dezember." Erst dann erfolge eine Auswertung, ehe im nächsten Jahr entschieden wird, wie es an dieser Stelle weitergehen soll.


zur Startseite