whatshotTopStory

Wasserfontänen vor dem Rathaus: Können Kinder da spielen?

von Robert Braumann


Die Wasserfontänen vor dem Rathaus, Foto: Robert Braumann
Die Wasserfontänen vor dem Rathaus, Foto: Robert Braumann Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:

15.09.2016

Braunschweig. Die Wasserfontänen vor dem Rathaus sind bei schönem Wetter Anlaufpunkt für viele Kinder. Doch ist das Wasser überhaupt zum Spielen geeignet? Die Stadt desinfiziert es und sieht keinerlei Gefährdung..



Besorgte Eltern hatten bei der Redaktion nachgefragt, da sie aus anderen Städten einen leichten Chlorgeruch von diesen Anlagen kennen würden. In Braunschweig sei dieser nicht wahrnehmbar. Gibt es da eine Gefährdung durch Keime im Wasser? Die Anlage wird auch in der Löwenstadt genau kontrolliert, so Stadtsprecher Rainer Keunecke. "Das Umlaufwasser des Fontänenfeldes auf dem Platz der Deutschen Einheit wird ständig durch den Zusatz einer gesundheitlich unbedenklichen Dosis Wasserstoffperoxid desinfiziert. Zudem wird die Wasserqualität ein- bis zweimal pro Woche geprüft. Der Kontakt mit dem Wasser birgt deshalb keine Gefährdung", sagte er. "Das Umlaufsystem wird mit Trinkwasser aus dem öffentlichen Versorgungsnetz gespeist. Die Stadt betreibt insgesamt 28 Brunnen, drei davon sind Trinkwasserstelen zur kostenlosen Erfrischung in der Fußgängerzone (Hutfiltern, Sack)", so Keunecke.


zur Startseite