whatshotTopStory

Wasserspiele in der Stadt nehmen Gestalt an

von Anke Donner


Am Zimmerhof führen einige Stufen zum Okerufer. Hier dauern die Arbeiten noch eine Weile. Fotos/Video: Anke Donner
Am Zimmerhof führen einige Stufen zum Okerufer. Hier dauern die Arbeiten noch eine Weile. Fotos/Video: Anke Donner Foto: ANke Donner

Artikel teilen per:

02.06.2017

Wolfenbüttel. Im Rahmen der Innenstadt-Entwicklung werden nun in der Lessingstadt bald die Wasserspiele laufen. Die Brunnen an der Okerstraße und an der Reichsstraße haben schon ihren Probelauf hinter sich.



Am 11. Juni will Bürgermeister Thomas Pink die Wasserspiele im Rahmen der „Mobilen Welten“ offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Während es an dem einen Ende der Fußgängerzone schon bald "Wasser marsch" heißt, wird im Bereich der Krambunden und am Zimmerhof noch gebaut. Hier kann die Fertigstellung noch einem Weile dauern, verrät Stadtsprecher Thorsten Raedlein auf Nachfrage von regionalHeute.de. An den Krambuden wird derzeit gepflastert, danach soll die Technik installiert werden. An der Oker am Zimmerhof wird eine Treppe an der Uferböschung entstehen. Hier haben die Arbeiten gerade erst begonnen. Wann genau sie abgeschlossen sein sollen, konnte Thorsten Raedlein nicht sagen.

Am Bayrischen Hof wird das Wasserspiel sicher ein kleiner Magnet sein - vor allem kann man sich hier Kinder vorstellen, die sich am kühlen Nass erfreuen.


Neben dem auf der Reichsstraße, sollen zwei weitere Wasserspiele in der Innenstadt bald fertig sein. Foto: Werner Heise




An den Krambuden wird derzeit gepflastert. Foto: Anke Donner









Lesen Sie auch:


https://regionalwolfenbuettel.de/biergartenwetter-am-brueckentag/

https://regionalwolfenbuettel.de/mobile-welten-eventwochenende-in-wolfenbuettel/

https://regionalwolfenbuettel.de/probelauf-fuer-die-neuen-brunnen/


zur Startseite