whatshotTopStory

Wegen Corona: Keine inoffizielle Stadtmeisterschaft 2021

Doch möglicherweise gibt es im Sommer eine Alternative.

Die  inoffizielle Stadtmeisterschaft 2021 muss coronabedingt ausfallen.
Die inoffizielle Stadtmeisterschaft 2021 muss coronabedingt ausfallen. Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

06.10.2020

Wolfenbüttel. Normalerweise steht zu Beginn eines jeden Jahres die inoffizielle Stadtmeisterschaft in Wolfenbüttel an. Doch auch hier macht Corona einen dicken Strich durch die Rechnung. Nach Informationen des Landes Niedersachsen, des Wolfenbütteler Gesundheitsamtes und in Absprache mit der Stadt Wolfenbüttel sei eine Ausrichtung aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht möglich. Das Hallenfußball-Turnier muss im kommenden Jahr abgesagt werden. Aber es soll eine Alternative geben, berichtet Ausrichter BV Germania .



In den vergangenen 33 Jahren konnte das allseits beliebte Turnier am Anfang jeden Jahres durchgeführt werden und stand bei allen Fußball-Begeisterten schon dick im Kalender. "Für das kommende Jahr 2021 müssen wir die Veranstaltung nun schweren Herzens leider absagen", heißt es aus Germania-Kreisen am Dienstag. Grund für die Absage des Turniers, das immer im Januar ausgetragen wurde, sind die aktuellen Corona-Verordnungen des Landes Niedersachsen. Diese besagen, dass das Sporttreiben nur mit bis zu 50 Personen möglich ist. An allen Turniertagen seien aber sieben bis acht Mannschaften á 10 Spieler, plus Trainer und Betreuer am Start. Bei dieser Größenordnung allein sei selbst das Fußballspielen nicht rechtens. Weiterhin offen sei auch die Frage, ob überhaupt Zuschauer aufgrund der schwer einzuschätzenden Lage zugelassen wären. Zumal sich die aktuellen Verordnungen - auch aufgrund der derzeit wieder steigenden Fallzahlen - bis Anfang Januar noch ändern können, begründet der Verein und und betont: "Aufgrund all dieser Einschränkungen erachten wir es als unverantwortlich und grob fahrlässig ein solches Turnier durchzuführen.

Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Es gibt nämlich schon einen Plan B. Als Alternative will der BV Germania nach ebenfalls bereits erfolgter Rücksprache mit der Stadt Wolfenbüttel und dem Hofbrauhaus Wolters, die inoffizielle Stadtmeisterschaft im Juni 2021 nach Beendigung aller Relegations- und Pokalspiele als Freiluft-Turnier in bekannter Form- und unter den dann vorherrschenden coronabedingten Einschränkungen - im MKN-Sport-Park durchführen. Weitere Informationen sollen zu gegebener Zeit folgen, versprechen die Germanen und fügen an: "Wir hoffen sehr, im Jahre 2022 das Turnier wieder in bekannter Form in der Halle durchführen zu können."







zur Startseite