whatshotTopStory

Weggefährten erhalten Spende und einen rührenden Brief

von Anke Donner


Die Blue Knights spendeten 500 Euro an den Verein Weggefährten. Außerdem erreichte den Verein ein rührender Brief. Foto: Anke Donner
Die Blue Knights spendeten 500 Euro an den Verein Weggefährten. Außerdem erreichte den Verein ein rührender Brief. Foto: Anke Donner Foto: Anke Donner

Artikel teilen per:

07.08.2016




Wolfenbüttel. Bei der Spendenausfahrt der Blue Knights am Samstag (regionalHeute.de berichtete) kamen 500 Euro zusammen, die dem Verein Weggefährten gespendet worden sind. Zudem erreichte den Club ein rührender Brief für den Verein, der sich um die Familien tumorkranker Kinder kümmert.

Direkt nach der Ausfahrt übergab Blue Knights-Präsidentin Christiana Berg den symbolischen Scheck an Britta Singer vom Verein Weggefährten. Singer freute sich über die Spende und dankte den blauen Rittern für die Spendenbereitschaft, die dem Verein jedes Jahr wieder zuteil wird. Zur Spendenübergabe kam auch Martin Hortig nebst Gattin Sabine. Der Erste Kreisrat lies es sich nicht nehmen, an der Abschlussveranstaltung teilzunehmen und selber eine private Spende zu übergeben. „Ich freue mich, dass Ihr alle an der Spendenfahrt teilgenommen habt und hier heile wieder angekommen seid“, so Berger und wünschte allen Teilnehmern noch einen schönen Ausklang auf dem Gelände des Meeschestadions.

Rührende Geste


Eine weitere Spende für die Weggefährten erreichte die Blue Knights bereits vor einigen Tagen, wie Blue Knights-Secretary Frank Oppermann berichtete. Ein Ehepaar kam persönlich auf ihn in der Polizeidienststelle Wolfenbüttel zu und überreichte einen Umschlag. Darin befand sich ein Brief und eine Geldspende, die Oppermann dem Verein Weggefährten übergeben sollte. Die Geschichte dahinter ist ebenso rührend, wie bewundernswert. „Die Frau erklärte, dass sie und ihr Mann selber gerne Motorrad gefahren sind. Die Krebserkrankung des Ehemannes machte es jedoch nicht möglich, dass das Paar an der Ausfahrt teilnimmt. Doch sie wollten gerne den guten Zweck des Vereins unterstützen und ließen uns die Spende auf diesem Weg zukommen, damit wir sie heute übergeben können. Von der Ausfahrt haben sie durch die Berichterstattung auf regionalHeute.de erfahren und wollten als Betroffene gerne helfen“, so Oppermann. Die rührende Geste des Ehepaares wurde bei allen mit Freude und großer Anteilnahme für die Erkrankung des Mannes aufgenommen. Die Blue Knights und der Verein Weggefährten danken dem Spender-Ehepaar und wünschen viel Kraft.


zur Startseite