Sie sind hier: Region >

Weihnachten und Advent in der Kirche trotz Corona



Braunschweig | Gifhorn | Goslar | Helmstedt | Peine | Salzgitter | Wolfenbüttel | Wolfsburg

Weihnachten und Advent in der Kirche trotz Corona

Ein neues Internet-Portal der Landeskirche verzeichnet Gottesdienste in der Region.

Symbolbild
Symbolbild Foto: Alexander Panknin

Artikel teilen per:

Region. Wer trotz Corona Advent und Weihnachten feiern will, kann sich auf einem neuen Internet-Portal der Landeskirche Braunschweig über die Gottesdienste im Braunschweiger Land informieren. Die Internetpräsenz www.weihnachten-im-braunschweiger-land.de präsentiert eine weitgehende Übersicht über die Angebote der 300 evangelischen Kirchengemeinden in der Landeskirche. Das berichtet die Landeskirche in einer Pressemitteilung.



Verschiedene Suchfunktionen ermöglichen es Interessierten, gezielt Gottesdienste zu finden, die sie gerne besuchen möchten. Da sich die Verhältnisse aufgrund der Corona-Bestimmungen kurzfristig ändern können, bietet der Internet-Kalender den Vorteil aktueller Informationen.

Per Anmeldung Platz sichern


Auf Basis des Grundrechts auf Religionsfreiheit können die Kirchengemeinden zu Advent und Weihnachten ihre Kirchengebäude offenhalten und Gottesdienste anbieten. Allerdings ist das Platzangebot in den Gebäuden aufgrund der Corona-Bestimmungen stark eingeschränkt. Außerdem gelten überall Hygiene- und Abstandsregeln. Viele Kirchengemeinden bieten deshalb die Möglichkeit an, sich vorher für den Gottesdienstbesuch anzumelden, zum Beispiel mit einer Online-Anmeldung. Dadurch können Besucherinnen und Besucher sicher sein, einen Platz zu finden. Außerdem kommen die Kirchengemeinden so ihrer Dokumentationspflicht gegenüber den Gesundheitsbehörden nach.

Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt der Internet-Kalender allerdings nicht. Er kann nur Angebote von Veranstaltern verzeichnen, die sich aktiv an dem Portal beteiligen. Für die Inhalte sind die Veranstalter selbst verantwortlich.


zur Startseite