Peine

Weihnachtliches Lichterfest in der Lutherkirche


Viele Besucher tauchen beim Lichterfest die Kirche in stimmungsvolles Licht. Foto: Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine
Viele Besucher tauchen beim Lichterfest die Kirche in stimmungsvolles Licht. Foto: Evangelisch-lutherischer Kirchenkreis Peine Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine

Artikel teilen per:

02.01.2018

Peine. Zum Ausklang der Weihnachtstage findet am Sonnabend, 6. Januar, um 18 Uhr ein stimmungsvoller Abendgottesdienst in der Lutherkirche statt. Dann tauchen 600 Kerzen die Lutherkirche in ein warmes Licht, für sanfte Klänge sorgt die Blockflötengruppe der Kreismusikschule, berichtet der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Peine.



Anstelle einer Predigt erwarten die Gottesdienstbesucher eine Erzählung und nachdenkliche Texte. Im Anschluss warten Tee und Weihnachtsgebäck auf die Besucher. 2018 findet dieser besondere Lichtergottesdienst bereits zum fünfzehnten Mal statt. Pastor Dr. Sebastian Thier von der Martin-Luther-Kirchengemeinde möchte damit den Epiphaniastag stärker ins Bewusstsein der evangelischen Christen bringen. Während in der katholischen Kirche der Abschluss von Weihnachten am 6. Januar als Dreikönigstag feierlich begangen wird, spielt dieser Tag in der evangelischen Kirche kaum eine Rolle.

Die Idee kommt aus Hamburg


In der Hamburger Michaeliskirche, dem „Michel“, findet schon seit Jahren am 6. Januar ein Lichterfest mit Vortrag und Lesungen statt. Diese Idee hat Pastor Dr. Thier für seinen Gottesdienst aufgegriffen. Eine ganz eigene Gestalt erhält der Gottesdienst durch die Erzählung, die Pastor Dr. Thier jedes Jahr eigens für das Lichterfest verfasst.
Über die Jahre hat dieser Gottesdienst wachsenden Zuspruch erfahren. In den vergangenen sechs Jahren etwa kamen zu den einzelnen Gottesdiensten jeweils zwischen 200 und 300 Besucher. Pastor Dr. Thier erwartet auch für 2018 wieder einen guten Besuch.


zur Startseite