whatshotTopStory

Weihnachtsmann kommt nochmal zurück


Verspäteter Weihnachtsmann im Cafe Obanda in Oberg. Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine
Verspäteter Weihnachtsmann im Cafe Obanda in Oberg. Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine Foto: Ev.-luth. Kirchenkreis Peine

Artikel teilen per:

02.01.2017

Oberg. Eigentlich ist der Weihnachtsmann ja nur am 24. Dezember unterwegs. Doch im vergangenen Jahr hatte er zum Fest noch einen ganzen Sack voller Geschenke auf seinem Schlitten vergessen. Zum Glück merkte er das noch vor dem Jahreswechsel und drehte sofort um.


Zwischen Weihnachten und Neujahr besuchte er, wie der Peiner Kirchenkreis breichtet, gemeinsam mit seiner Frau das Café Obanda in Oberg. Dort hatten sich viele Familien im Gemeindehaus versammelt und warteten bei Kaffee und Keksen auf den Besuch. Pünktlich mit Einbruch der Dunkelheit traf er ein und verteilte Geschenke an alle Kinder und Erwachsenen.

„Obanda ist ein Café der Begegnung, das alle zwei Wochen donnerstags bei uns im Gemeindehaus stattfindet. Alle sind willkommen. Wir kommen in Kontakt mit anderen Menschen, gestalten gemeinsam einen schönen Nachmittag und oft gibt es auch Aktionen für Groß und Klein wie eben den Besuch des Weihnachtsmannes“, erklärt Pastorin Marion Schmager, eine der Initiatorinnen des Cafés.

Die nächsten Termine sind der 12. Und 26. Januar sowie der 9. Und 23. Februar, jeweils ab 16 Uhr. Alle sind dann herzlich ins Gemeindehaus, Sonnenstraße 27, eingeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht nötig.


zur Startseite