whatshotTopStory

Weihnachtsmarkt im Schloss öffnete seine Türen

von Anke Donner


An diesem ersten Adventswochenende findet der Weihnachtsmarkt im Schloss statt. Fotos: Anke Donner
An diesem ersten Adventswochenende findet der Weihnachtsmarkt im Schloss statt. Fotos: Anke Donner

Artikel teilen per:

25.11.2016

Bereits zum 36. Mal öffnete der Weihnachtsmarkt im Schloss am heutigen Freitag seine Türen. Bis zum Sonntag warten auf die Besucher 48 Stände aus der gesamten Region und sogar aus Prag.


Eröffnet wurde der Weihnachtsmarkt im Schloss traditionell von Dieter Kertscher, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft Altstadt dem Posaunenchor Wolfenbüttel und Bürgermeister Thomas Pink. Dieser war voll des Lobes für den Weihnachtsmarkt, der, wie er betonte, zu einem festen Bestandteil des weihnachtlichen Wolfenbüttel geworden ist und zu den Highlight zähle. Insgesamt könnten sich die Besucher an diesem Wochenende auf ein tolles und weihnachtliches Wochenende freuen, so Pink.

Bis zum Sonntagnachmittag um 17.30 Uhr kann man nun in gemütlicher Atmosphäre an den vielen verschiedenen Kunsthandwerker-Ständen schmökern. Für das kulinarische Vergnügen sorgt der Freundeskreis Arche e.V. Wolfenbüttel mit einem umfangreichen Kuchen- und Kaffee-Buffet im Arche Kaffee. Schon während der Eröffnung strömten etliche Besuche in das Schloss, um durch den Markt zu schlendern und erste weihnachtliche Eindrücke aufzunehmen.

Der Markt ist von Freitag bis Sonntag geöffnet. Der Eintritt ist wie in jedem Jahr frei. Die drei Organisatoren Waltraud Dahlmeyer und Helga und Manfred Frohse weisen darauf hin, dass an allen drei Tagen der Zugang vom Spinnerei Parkplatz über die Innenhöfe des Schlosses möglich sein wird.


An den Kunsthandwerkerständen lässt sich schön schnökern. Foto:


Programm:


Samstag, 26. November um 11.30 Uhr: Ensemble Quintessenz der Kreismusikschule unter der Leitung von Mechthild Borchert

Sonntag, 27. November um 11.30 Uhr: Chor der Kreismusikschule unter der Leitung von Kuno Galter
Sonntag, 27. November um 15.30 Uhr: Wolfenbütteler Posaunenchor unter der Leitung von H.-H. Haase


Dieter Kertscher dankte dem Organisationsteam Waltraud Dahlmeyer und Helga und Manfred Frohse, Foto:


zur Startseite