Sie sind hier: Region >

Weihnachtspäckchen-Aktion für Untersuchungshäftlinge



Braunschweig

Weihnachtspäckchen-Aktion für Untersuchungshäftlinge


Pakete für Untersuchungshäftlinge. Foto: Detlef Schötz
Pakete für Untersuchungshäftlinge. Foto: Detlef Schötz

Artikel teilen per:

Braunschweig. Die Gemeinde St. Aegidien möchte Inhaftierten, die in Braunschweig in Untersuchungshaft sitzen, auch in diesem Jahr wieder eine Freude bereiten. Deshalb ruft sie zu Geldspenden auf. Vom Erlös wird Diakon Detlef Schötz Pakete im Warenwert von 15 Euro schnüren.



Kurz vor Weihnachten reicht Schötz die Geschenke an Justizvollzugsseelsorger Franz-Josef Christoph weiter, der sie dann gemeinsam mit Justizvollzugsbeamten hinter Gittern an bedürftige Häftlinge verteilt. Die Gemeinde ruft bereits seit 2006 zu dieser Aktion auf.

Wichtig ist Christoph, dass die Gefangenen ein Paket bekommen und nicht ein Geldgeschenk. Der Brief eines mittlerweile aus der Untersuchungshaft Entlassenen an Diakon Schötz bestätigt das: "Dankeschön, dass Sie sich mit dieser Aktion diese Mühe machen. Gerade in dieser schwierigen Zeit für mich, hat Ihr Paket mit dem Inhalt mein Gesicht erstrahlen lassen und meine Augen zum leuchten gebracht.…“


Spenden für die Weihnachtspakete können auf das Spendenkonto bei der Postbank überwiesen werden:

Pfarrgemeinde St. Aegidien
IBAN: DE 27 2501 0030 0023 8393 01
BIC (SWIFT): PBNKDEFF
Verwendungszweck: JVA Paketeaktion


zur Startseite