Fragen zum Coronavirus? Jetzt HIER an die Expertin stellen!

Sie sind hier: Region >

Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder



Helmstedt

Weihnachtspäckchen für benachteiligte Kinder


Sabine Tüngler und Gemeindebürgermeister Andreas Busch hoffen auf viele bunte Pakete. Archivfoto: Gemeinde Lehre
Sabine Tüngler und Gemeindebürgermeister Andreas Busch hoffen auf viele bunte Pakete. Archivfoto: Gemeinde Lehre

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Lehre. Weihnachtspäckchen für Kinder und Jugendliche von bedürftigen Familie in den acht Ortschaften der Gemeinde Lehre, so hieß das Ziel, als sich Sabine Tüngler aus Essenrode und Gemeindebürgermeister Andreas Busch Anfang des Jahres trafen.



„Die Menschen packen schon seit Jahren ganz fleißig Päckchen für bedürftige Kinder, dabei kam immer wieder der Wunsch, dies Kindern im direkten Umfeld zu ermöglich“, so Sabine Tüngler. „Wir haben uns dann einmal Julia und Adam Swiatkowski ins Rathaus eingeladen und von beiden berichten lassen, wie ihr Projekt ‚Päckchen für Braunschweig‘ angelaufen ist“, ergänzt Andreas Busch.

Es ist eine enge Zusammenarbeit mit den Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinde geplant. Diese werden in einem Brief über die Regularien informiert und gebeten, entsprechende Päckchenwünsche an die Organisatoren heranzutragen. Dies geschieht auch aus Datenschutzgründen, da die Organisatoren keine Namen und Adressen erhalten sollen.

Jeder darf mitmachen


Nach der Abstimmung mit den Vereinen, Verbänden und Kirchengemeinden wird klar sein, welche Päckchen benötigt werden (z. B. Päckchen für ein Mädchen, 7 Jahre). Im Anschluss daran, werden die Menschen in der Gemeinde Lehre aufgerufen, entsprechende Päckchen zusammenzustellen. „Dieser Aufruf wird Anfang November 2018 heraus gegeben, die Abgabe der Päckchen soll bis zum 30. November 2018 abgeschlossen sein, dann erfolgt die Verteilung“, so Sabine Tüngler weiter.

Alle, die mitmachen wollen, können dann ihre mit Geschenken gefüllten Päckchen zu den Öffnungszeiten im Lehrschen Rathaus oder nach Absprache bei Sabine Tüngler abgeben. „Wer mag, kann seine Spenden auch in einem einfachen Karton oder einer Tüte abgeben“, betont Tüngler. Sie kümmert sich dann um das Bekleben der Kartons oder packt die Sachen in eine bereits vorbereitete Geschenk-Box. Wer keine Zeit hat, ein Paket selbst zu packen, kann die Aktion auch mit einer Geldspende unterstützen.


Mitmachen ist ganz einfach:

1. Wenn möglich Deckel und Boden des Päckchens mit Geschenkpapier bekleben.
2. Eine bunte Mischung neuer Geschenke (max.15 Euro) für die jeweiligen Kinder / die jeweiligen Jugendlichen in das Päckchen legen.
3. Das Päckchen dann bitte bis zum 30. November zu einer der Abgabestellen bringen. In der Gemeinde Lehre sind dies die Information des Rathauses Lehre (Marktstraße 10 in Lehre) und Familie Tüngler (Weststraße 2 in Essenrode).

Bei Fragen zu den Weihnachtspäckchen kanndie E-Mail-Adressepaeckchen@gemeinde-lehre.de genutzt werden.


zur Startseite