Sie sind hier: Region >

Weihnachtstreff 2018: WIS zaubert Wintermärchen nach Bad



Salzgitter

Weihnachtstreff 2018: WIS zaubert Wintermärchen nach Bad

von Nick Wenkel


Die Organisation steht, die Vorfreude steigt: Anna Fenske (li.) und Nicole Lüdicke von der WIS GmbH freuen sich auf den Weihnachtstreff 2018. Foto: Nick Wenkel
Die Organisation steht, die Vorfreude steigt: Anna Fenske (li.) und Nicole Lüdicke von der WIS GmbH freuen sich auf den Weihnachtstreff 2018. Foto: Nick Wenkel

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Salzgitter. An neuem Standort und mit gewohnter Besinnlichkeit lädt der Weihnachtstreff in Salzgitter-Bad am 6. Dezember wieder zum Verweilen ein. In diesem Jahr werden die bekannten Fachwerkhäuschen erstmals auf dem Marktplatz zu finden sein, direkt vor der Stadtbibliothek. Und eins ist klar: Die Organisatoren haben „viel Herz" in die Planung gesteckt.



Für die Planung des Weihnachtstreffs verantwortlich, zeigt sichin diesem Jahr die Wirtschafts- und Innovationsförderung Salzgitter GmbH (WIS GmbH). Nachdem sie schon viele Jahre lang dem vorherigen Veranstalter, der Werbegemeinschaft Salzgitter-Bad e.V., unterstützendzur Seite standen, übernehmen sie in diesem Jahr erstmalig die Organisation, weiterhin jedoch in Absprache mit dem etablierten Ausrichter. Eine Entwicklung, die bei einigenBürgern in Salzgitter-Bad auf wenig Begeisterung traf. Zu groß war die Angst davor, dass das gemütliche Ambiente des Weihnachtstreffs verloren gehen könnte.

Doch die WIS GmbH habe viel Herz in das Projekt gesteckt, um ab dem 6. Dezember Groß und Klein wieder einiges bieten zu können. Daher habe man sich auch in Absprache mit der Werbegemeinschaft dazu entschlossen, den Weihnachtstreff auf den Marktplatz zu verlagern. „Auf dem Marktplatz gibt es eine höhere Sichtbarkeit. Wir erhoffen uns dadurch natürlich mehr Gäste, die dort verweilen und gerne auch wieder kommen", so Citymanagerin Anna Fenske, die zusammen mit ihrer Kollegin Nicole Lüdicke (Referentin für Innenstadt, Marketing und Tourismus) die Planung des Weihnachtstreffs übernahm.

Ein Glühwein im Winter-Wäldchen


Der traditionelle Weihnachtstreff findet vom 6. bis zum 23. Dezember statt. Bei verschiedenen Köstlichkeiten soll dann wiederin gemütlicher Atmosphäre geklönt, gelacht, gesungen und geschlemmt werden. In fünf kleinen Holzhütten, deren Fassaden dem Fachwerkstil nachempfunden sein sollen, werde es wieder Leckereien wie beispielsweise Suppen aus aller Welt, Grillware, Pizza und Schmalzbrote sowie ganz verschiedeneGlühweinvarianten geben. „Ob süß oder deftig, für jeden Geschmack ist etwas dabei", versprichtNicole Lüdicke. Und auch das Weihnachtsambiente soll trotz der kulinarischen Ausgewogenheit natürlich nicht zu kurz kommen. Auch wenn in diesem Jahr auf die traditionell großen Weihnachtstannen verzichtet wird, werden die Nadelbäume nicht ganz vom Marktplatz entfernt. Ein kleines Wäldchen mit 20 Tannen und Stehtischen soll wieder fürWeihnachtsflair sorgen und natürlich zum Verweilen einladen. Und was wäre das Fest der Liebeohne die harmonischen Weihnachtslichter. Auch dafür habe die WIS GmbH gesorgt. „Um die neue Umgebung des Weihnachtstreffs so richtig genießen zu können, wird das malerische Fachwerkdorf mit einem kleinen Weihnachtswald und verschiedenen Illuminationen für gemütliche Stimmung sorgen", erklärt Anna Fenske.

Das kulinarische Angebot im Überblick:Bratwurst, Glühwein rot, Schinkengriller, Kinderpunsch, Currywurst, Kakao, Pommes, Lumumba, Bratcurrywurst, Tee, Belgische Waffeln, Bier, Suppen, alkoholfreies Bier, Schmalzbrote, Spirit. Mixgetränke, Pizza, Softgetränke, Pizzabrot, Glühwein weiß, überbackene Tortellini, Selbstgebackener Kuchen, Glühwein rose, Heißer Met, Heiße Schokolade, Glühcocktails, Kinderpunsch, alle Glühweine auch mit Schuss, Rotwein, Weißwein, Prosecco, Kaffee.

Für große und kleine Weihnachtsfans



Damit auf demWeihnachtstreffkeine Langeweile aufkommt, sollein buntes Rahmenprogramm für die passende Abwechslung sorgen.Die Eröffnung am 6. Dezember startet um 16 Uhr mit den „Sölter Kindern“, weitere Programmpunkte stellen der Liederkranz, der Shantychor sowie der Posaunenchor dar. Die weihnachtliche Stimmung wird zudem vom Gesangsduo Sound OFF voices und den Bläsern Feinblech abgerundet. Ein besonderes, feuriges Highlight stellt am 22. Dezember eine Feuershow mit dem Feuerkünstler „Stone & Fire" dar. Damit die kleinsten Besucher auch auf ihre Kosten kommen, wird es am 6. Dezember wieder die beliebte Nikolausstiefel-Aktion der Werbegemeinschaft geben. Außerdem wird die Märchenerzählerin Ingrid Jessusek am 9. Dezember mit ihren Geschichten für Spannung sorgen. Das abwechslungsreiche Programm bietet zudemam 15. Und 16. Dezember Stockbrot für die Kinder mit der Freiwilligen Feuerwehr Salzgitter-Bad. Am 21. Dezember gibt es eine große Verlosung im Rahmen der traditionellen Goldmünzenaktion der Werbegemeinschaft Salzgitter-Bad, die in diesem Jahr wieder stattfindet. Es können Stadtgutscheine im Wert von 5.000 Euro gewonnen werden.

Das ganze Programm* in der Übersicht



  • Donnerstag, 6. Dezember, 16.30 bis 18 Uhr & 18-19 Uhr:
    Nikolausaktion der Werbegemeinschaft, Eröffnung mit den "Sölter Kinder"

  • Samstag, 8. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    Sound OFF voices

  • Sonntag, 9. Dezember, 16 bis 16.30:
    Märchenerzählerin Ingrid Jessusek

  • Dienstag, 11. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    ShantyChor

  • Donnerstag, 13. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    Liederkranz

  • Freitag, 14. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    Sound OFF voices

  • Samstag, 15. Dezember, 15 bis 19 Uhr:
    Stockbrot mit der Freiwilligen Feuerwehr SZ-Bad

  • Samstag, 16. Dezember 15 bis 19 Uhr & 18 bis 19 Uhr:
    Stockbrot mit der Freiwilligen Feuerwehr SZ-Bad Posaunenchor

  • Dienstag, 18. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    ShantyChor

  • Donnerstag, 20. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    Liederkranz

  • Freitag, 21. Dezember, 18 bis 19 Uhr:
    Goldmünzenverlosung der Werbegemeinschaft SZ-Bad Feinblech

  • Samstag, 22. Dezember, 18 bis 19.30 Uhr:
    Feuershow Stone & Fire


*Änderungen vorbehalten


zur Startseite