Braunschweig

Weihnachtsvorstellung für Familien mit tumorkranken Kindern


Dr. Thomas Lampe, Andrea Zimmermann, die Akteure Hanne Scharnhorst und  M. Nöck Gebhardt-Seele zusammen mit den Kindern. Foto: privat
Dr. Thomas Lampe, Andrea Zimmermann, die Akteure Hanne Scharnhorst und M. Nöck Gebhardt-Seele zusammen mit den Kindern. Foto: privat Foto: privat

Artikel teilen per:

30.12.2016

Braunschweig. In diesem Jahr lud der Verein „Weggefährten Elternhilfe zur Unterstützung tumorkranker Kinder Braunschweig e.V.“ seine Mitglieder und betroffene Familien zum Jahresabschluss zu einer Vorstellung in das Braunschweiger Figurentheater Fadenschein am Bültenweg ein.


Dazu reservierte der Vorstand die Räume am 16.Dezember. Vorab reichten die Damen des Ladies Circle Braunschweig Kinderpunsch und selbstgebackene Kekse. Der 1. Vorsitzende Dr. Thomas Lampe sah in seiner Begrüßung auf ein ereignisreiches Jahr zurück und wünschte allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gesegnetes Jahr 2017. Andrea Zimmermann, ehrenamtlich sowohl im Vorstand der Weggefährten und im Vorstand des Figurentheaters tätig, gab eine aufschlussreiche Einführung in die Geschichte des Figurentheaters Fadenschein.

Auf der Suche nach dem Weihnachtsmann


Aufgeführt wurde "Taramor - oder wenn der Weihnachtsmann nicht kommen kann", ein Weihnachtsstück für Kinder ab 4 Jahren nach dem Kinderbuch von Murat Günak, liebevoll und spannend in Szene gesetzt von Hanne Scharnhorst und M. Nöck Gebhardt-Seele

. Die Geschichte zog alle anwesenden 60 Kinder und Eltern sogleich in ihren Bann. Mit wunderbaren Effekten wurden die Zuschauer mit auf die Reise auf der Suche nach dem Weihnachtsmann genommen. Nach der Vorstellung konnten die Figuren und Theaterrequisiten begutachtet werden.

Leckere Pizza aus dem angrenzendem Restaurant wurde im Anschluss vom Ladies Circle gereicht, so dass noch Gelegenheit für das eine oder andere Gespräch war. Der Dank geht an Andrea Zimmermann für die Organisation, an die Mitglieder des Ladies Circle Braunschweig für ihre Unterstützung und an alle Spender, die derartige Unternehmungen erst ermöglichen.

Weitere Informationen sind der Homepage www.weggefaehrten-bs.de zu entnehmen.


zur Startseite