whatshotTopStory

Weit über zwei Promille - Polizei stoppt volltrunkene Fahrer


Symbolfoto: pixabay
Symbolfoto: pixabay Foto: Pixabay

Artikel teilen per:

20.05.2018

Peine. Gleich zwei Autofahrer mit extrem hohem Promillewert stoppte die Polizei Peine am Samstagnachmittag. Wie die Polizei mitteilt, lag der gemessene Wert in beiden Fällen weit über zwei Promille.



Gegen 14:15 Uhr meldete sich eine Zeugin telefonisch bei der Polizei in Peine und gab den Hinweis auf einen vermutlich alkoholisierten Fahrzeugführer, welcher mit seinem Auto in Schlangenlinien aus Stederdorf kommend in Richtung Peine fuhr. In der Lessingstraße konnte der Wagen dann schließlich durch die Polizei angehalten und kontrolliert werden. Die Vermutung der Zeugin bestätigte sich rasch, denn ein Alcotest ergab bei dem 62 Jahre alten Fahrer aus Peine eine Atemalkoholkonzentration von 2,75 Promille. Er wurde daraufhin durch die Polizeibeamten mit zur Dienststelle genommen und dort durch einen Arzt eine Blutprobe entnommen. Seinen Führerschein stellten die Polizeibeamten sicher.

Gegen 16:10 Uhr wurde die gleiche Polizeistreife auf einen Pkw aufmerksam, welcher in leichten Schlangenlinien auf der Braunschweiger Straße fuhr. Noch bevor dem Fahrzeugführer ein Haltesignal gegeben werden konnte, überfuhr dieser das rote Signal einer Lichtzeichenanlage in Höhe der Märklinstraße. Bei der daraufhin folgenden Verkehrskontrolle ergab ein Alcotest bei dem 48 Jahre alten Fahrer aus Peine eine Atemalkoholkonzentration von 2,55 Promille. Auch in diesem Fall ordneten die Polizeibeamten eine Blutprobenentnahme an und stellten den Führerschein des Beschuldigten sicher.


zur Startseite