Sie sind hier: Region >

Weitere 26 Corona-Fälle in Gifhorner Pflegeheim



Gifhorn

Weitere 26 Corona-Fälle in Gifhorner Pflegeheim

Weitere 14 Mitarbeiter und zwölf Bewohner des Christinenstiftes haben sich infiziert.

(Symbolbild)
(Symbolbild) Foto: Marvin König

Artikel teilen per:

Gifhorn. Am Montag vermeldete der Landkreis Gifhorn, dass es im Alten- und Pflegeheim Christinenstift einen positiven Corona-Befund bei einer Pflegekraft gegeben hat. Daraufhin wurden durch das Gesundheitsamt alle K1-Personen abgestrichen. Die Testergebnisse weisen nun aus, dass sich weitere 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie zwölf Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert haben. Das berichtet der Landkreis Gifhorn in einer Pressemeldung.



Für Alten- und Pflegeheime wurde ein gemeinsamer Pandemieplan erarbeitet, der umgesetzt werden muss, sobald in der Einrichtung ein Ausbruchsgeschehen (mehr als zwei Fälle) vorliegt. Dies ist im Pflegeheim Christinenstift der Fall. Die Umsetzung des Pandemieplans ist Aufgabe der Einrichtungsleitung. Der Pandemieplan enthält bereits umfassende Infektionsschutzmaßnahmen, sodass eine gesonderte Anordnung von Infektionsschutzmaßnahmen durch das Gesundheitsamt nicht notwendig ist.


zur Startseite