Sie sind hier: Region >

Weiterer Leistungsträger verlässt die Basketball Löwen Braunschweig



Braunschweig

Weiterer Leistungsträger verlässt die Basketball Löwen

Gavin Schilling wechselt zum Euroleague-Team FC Bayern Basketball. Der Deutsch-Amerikaner war nach der BBL-Hauptrunde zweitbester Rebounder.

Symbolbild
Symbolbild Foto: pixabay

Artikel teilen per:

Braunschweig. Nach den Abgängen der Leistungsträger Lukas Meisner und Karim Jallow kommt für die Basketball Löwen Braunschweig auch der Wechsel von Center Gavin Schilling nicht überraschend. Der Deutsch-Amerikaner hat sich mit seinen starken Leistungen für ein Engagement beim Deutschen Vizemeister FC Bayern Basketball empfohlen, für den er zukünftig in der easyCredit BBL und Euroleague spielen wird. Das berichten die Basketball Löwen in einer Pressemitteilung.



„Sicherlich ist die Anzahl der Abgänge bedauerlich. Allerdings ist es auch eine Auszeichnung für unsere geleistete Arbeit, dass Lukas und Karim zu EuroCup-Mannschaften gewechselt sind und Gavin sich bei uns so enorm weiterentwickelt hat, dass er in der neuen Saison für ein Euroleague-Team spielen wird. Wir freuen uns, dass er so einen Sprung gemacht hat, und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute“, so Löwen-Geschäftsführer Nils Mittmann.

Und Gavin Schilling sagt: „Ich habe mich in Braunschweig von Anfang an wohlgefühlt und bin dankbar dafür, hier den nächsten Schritt in meiner Karriere nach vorne gemacht zu haben. Das führt mich nun nach München, wo ich nächste Saison eine neue Herausforderung annehmen werde, und darauf freue ich mich. Aber ich möchte mich aufrichtig und herzlich bei den Fans für die Unterstützung trotz der Umstände und bei allen Löwen bedanken. Ich freue mich auf das Wiedersehen in der Volkswagen Halle.“

Leistungsträger im Löwen-Team


Der 25-jährige Modellathlet hatte im Sommer 2020 einen Einjahresvertrag in Braunschweig unterschrieben und entwickelte sich schnell zu einem Leistungsträger im Löwen-Team. Nach 34 BBL-Spielen standen für den athletischen Center durchschnittlich 11 Punkte sowie 7,5 Rebounds in der Statistik – mit dieser Anzahl an gefangenen Abprallern avancierte er ligaweit zum zweitbesten Rebounder in der BBL-Hauptrunde. Seine persönliche Bestleistung waren 19 Rebounds, die gleichzeitig BBL-Saisonbestwert waren.


zur Startseite