whatshotTopStory

Weiterer Todesfall im Hanns-Lilje-Heim: Zahl der Corona-Toten auf 51 gestiegen

Ingesamt wurden 284 Personen positiv getestet. Im Krankenhaus wird davon keiner mehr behandelt.

Erneut ist ein Bewohner des Hanns-Liljeheim, der mit Corona infiziert war, verstorben.
Erneut ist ein Bewohner des Hanns-Liljeheim, der mit Corona infiziert war, verstorben. Foto: aktuell24/KR

Artikel teilen per:

02.05.2020

Wolfsburg. Die Zahl der positiv auf das Coronavirus getesteten Personen in Wolfsburg ist seit Donnerstag um zwei auf insgesamt 284 Fälle gestiegen. Es gibt einen weiteren Todesfall – ein Mann, 66 Jahre, aus dem Hanns-Lilje-Heim - zu beklagen, der im Zusammenhang mit dem Coronavirus steht. Die Gesamtzahl liegt damit bei 51 verstorbenen Menschen. Das teilt die Stadt Wolfsburg in einer Pressemeldung mit.


Im Klinikum Wolfsburg werden derzeit keine infizierten Personen mehr behandelt und damit auch niemand mehr auf der Intensivstation.
Aus Gründen des Datenschutzes werden keine weiteren Angaben gemacht. Die von der Stadt Wolfsburg kommunizierten Fälle sind die vom Gesundheitsamt bestätigten Zahlen, die einmal täglich veröffentlicht werden. Das Gesundheitsamt überprüft alle Todes- und Infektionsfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Daher kann es bei dieser offiziellen Meldung zu einer zeitlichen Verzögerung gegenüber anderen Quellen kommen.

Aktuelle Informationen sowie Antworten zu wichtigen Fragen in Sachen Corona finden sich auch im Internet unter www.wolfsburg.de/corona.


zur Startseite