whatshotTopStory

Welt-AIDS-Tag 2016 am 26. November in Peine


Der Solidaritätsteddy 2016. Foto: Landkreis Peine
Der Solidaritätsteddy 2016. Foto: Landkreis Peine Foto: Braunschweiger Aids-Hilfe e.V.

Artikel teilen per:

25.11.2016

Peine. Am morgigen Samstag, den 26.11.2016, findet auch in diesem Jahr in der Zeit von 10 Uhr bis circa 14 Uhr eine Veranstaltung zum Welt-Aids-Tag in Peines Innenstadt vor der Jacobi-Kirche statt: #positivzusammenleben zeigt wieder Gesicht! Darauf weist der Landkreis Peine hin.


Mit Unterstützung ehrenamtlicher Teilnehmer/innen aus Politik und Bürgerschaft des Landkreises Peine führen das Gesundheitsamt zusammen mit der Braunschweiger Aids-Hilfe e.V. und der Selbsthilfegruppe JES (Junkies und ehemals Substituierte) diese nun schon traditionelle Aktion zu Beginn der Adventsaktivitäten in Peines Innenstadt durch, gibt das Gesundheitsamt Peine bekannt.

„Mit HIV kann man heute leben. Mit Diskriminierung nicht.“


Das seidie zentrale Botschaft der Welt-AIDS-Tags-Kampagne #positivzusammenleben. Diskriminierung oder die Angst davor seien für viele Menschen mit HIV eine schwere Belastung. Ablehnung führe häufig zum Rückzug aus sozialen Beziehungen und psychischem Leid. Nicht zuletzt halte die Angst vor Ablehnung Menschen davon ab, sich nach möglichen Infektionsanlässen auf HIV testen zu lassen. Um dauerhaft von der mittlerweile sehr wirksamen Therapie der HIV-Infektion profitieren zu können, sei die rechtzeitige HIV-Diagnostik aber notwendig, damit schwere Erkrankungen bis hin zu Aids vermieden werden können. Jährliche - zuletzt circa 3.500 - Neuinfektionen, die zum Teil viel zu spät diagnostiziert würden, würden alle vor große Probleme stellen. Mit Informationen, kleinen Geschenken zur Aids-Prävention und ihrer Präsenz wollen die Veranstalter die Peiner Bevölkerung einladen, sich für einen bewussten und auf den heute verfügbaren Mitteln bezogenen Umgang mit der HIV-/Aids Thematik zu beteiligen.


zur Startseite