whatshotTopStory

Weniger Benzinklau im ersten Halbjahr

von Anke Donner



Artikel teilen per:

20.08.2014


Wolfenbüttel. Steigende Benzinpreise, sinkende Löhne, oder der Groll auf die Öl-Multis - Benzinklau an Tankstellen wird immer populärer. Besonders stark ist die Hauptstadt Berlin von den Betrügereien betroffen. Deutschlandweit stieg der Benzinklau im Jahr 20113 um 17 Prozent an. Das vermeldet jedenfalls eine Studie des Internet-Portals "Preisvergleich.de". Hier wurden 2013 deutschlandweit 120 Tankstellen bewertet. In Wolfenbüttel konnte die Polizei jedoch einen Rückgang vermelden.

Frank Oppermann, Pressesprecher der Polizei Wolfenbüttel, kann eine positive Entwicklung für den Landkreis Wolfenbüttel mitteilen. "Im Vergleich zum ersten Halbjahr 2013 sind die Zahlen rückläufig. Das bezieht sich auf den Landkreis Wolfenbüttel, ohne Baddeckenstedt", sagt er. Von den steigenden Betrugszahlen ist also hier bei uns nicht zu merken.

Ganz im Gegenteil. Im Jahr 2013 meldete die Polizei 107 Fälle von Benzinklau, davon 54 im ersten Halbjahr. Stellt man die Zahlen aus 2014 gegenüber (Januar bis Juni), ist ein Rückgang um fast die Hälfte zu verbuchen.

"Die Zahlen der Betrugsfälle aus dem ersten Halbjahr lassen uns vermuten, dass die Zahl aus dem vergangenen Jahr am Ende des Jahres wohl nicht erreicht werden. Das heißt: Hie im Landkreis wird weniger Tankbetrug begannen", so Oppermann abschließend.


zur Startseite