whatshotTopStory

Wer macht das beste 70er-Jahre-Selfie?


Die Museumspädagogin Kirsten Brandes testet die Brillen und Tücher für die Fotobox-Aktion. Fotos: Kreismuseum Peine/Frederick Becker
Die Museumspädagogin Kirsten Brandes testet die Brillen und Tücher für die Fotobox-Aktion. Fotos: Kreismuseum Peine/Frederick Becker

Artikel teilen per:

25.10.2017

Peine. Am kommenden Wochenende stehe das Kreismuseum ganz im Zeichen der diesjährigen Kulturmeile, wie Dr. Doreen Götzky heute ankündigte. Das Programm sei auf die aktuelle Ausstellung „Die 70er Jahre in Peine“ abgestimmt, so die Museumsleiterin.



An beiden Tagen gibt es eine Fotobox im Museum, mit der man sich selbst fotografieren kann. „Die passenden 70er-Jahre-Accessoires wie Brillen, Hüte oder ein Rüschenhemd stellen wir zur Verfügung“, verspricht Götzky. Die beiden besten Bilder werden prämiert. Zu gewinnen gibt es zwei Karten für eine Veranstaltung beim Kulturring Peine sowie einen Gutschein vom Modehaus Schridde.

Am Samstag spielt zudem um 14 Uhr die Sängerin Ley Joyce B. Songs von B.B. King bis Elvis Presley. Und bevor am Sonntag die Geschäfte öffnen, gibt es um 11 Uhr stilvolle Lounge-Musik von Jazz2Jazz zu hören. „Und auch kulinarisch wollen wir unsere Besucher in die 70er Jahre entführen“, so Götzky weiter. Es wird ein Buffet mit unterschiedlichen Variationen des Käseigels geben. „Ein Klassiker aus den 70ern, der bei keinem Partybuffet fehlen durfte“, ergänzt die Museumsleiterin. Ebenfalls am Sonntag wird Anna-Lisa Bister von der Servicestelle Kultur mit der ansprechBAR im Museum sein und Wünsche der Besucher sammeln, welche Ausstellung unbedingt mal im Kreismuseum Peine zu sehen sein sollte.

Der Veranstaltungen an beiden Tagen sind kostenfrei.


zur Startseite