Sie sind hier: Region >

Wer wurde durch Flaschenwürfe auf der Güldenstraße gefährdet?



Braunschweig

Wer wurde durch Flaschenwürfe auf der Güldenstraße gefährdet?


Foto: Robert Braumann

Artikel teilen per:




Braunschweig. Wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt die Polizei gegen einen Hausbewohner in der Güldenstraße. Der 58-Jährige soll mehrere Glasflaschen vom Balkon seiner Wohnung auf die Straße geworfen haben. Dabei hat der Beschuldigte auch gezielt eine bislang unbekannte Personengruppe ins Visier genommen, die die Güldenstraße zwischen Petersilien- und Südstraße zu Fuß überquert hat.

Die Ermittler suchen jetzt Autofahrer oder weitere Passanten, die durch die Flaschenwürfe gefährdet oder sogar geschädigt wurden. Hinweise nimmt die Polizei in der Münzstraße unter der Rufnummer 0531 476 3115 entgegen.


zur Startseite