Sie sind hier: Region >

Westerbeck: Verzögerungen bei Bau der Sporthalle



Gifhorn

Westerbeck: Verzögerungen bei Bau der Sporthalle


Die Fertigstellung der Westerbecker Sporthalle wird sich wahrscheinlich um bis zu drei weitere Monate verzögern. Symbolfoto: Anke Donner
Die Fertigstellung der Westerbecker Sporthalle wird sich wahrscheinlich um bis zu drei weitere Monate verzögern. Symbolfoto: Anke Donner Foto: Anke Donner

WhatsApp
facebook
Twitter
LinkedIn
E-Mail

Westerbeck. Die Fertigstellung der Westerbecker Sporthalle wird sich wahrscheinlich um bis zu drei weitere Monate verzögern. Grund dafür ist, dass ein wichtiges Gewerk für den Baufortschritt neu öffentlich ausgeschrieben werden muss und die erneuerte Vergabe erst Mitte August erfolgen kann. Dazu äußerte sich nun die Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg.



Bei diesem Gewerk handelt es sich um einen Umfang, welcher durch den Verwaltungsausschuss Mitte Mai vergeben wurde. Dabei ist bereits bemängelt worden, dass die Beratungsunterlagen erst vier Stunden vor der Sitzung mit einem ungeprüften Vergabevorschlag zur Verfügung gestellt wurden. Dieses Beispiel zeige erneut deutlich auf, dass umfangreichere Informationen vor Beschlüssen zur Verfügung gestellt werden müssen, sodass im Besonderen Vergaben nicht im völligen Blindflug erfolgen.

In diesem Zusammenhang möchte die Bürger-Interessen-Gemeinschaft Sassenburg "Bürgermeister Arms und die anderen Fraktionen nochmals eindringlich zum Umdenken auffordern, damit diese sich endlich der Problematik stellen und dringend nötige beantragte Veränderungen nicht durch Absetzen von der Tagesordnung blockieren. Entgegen der permanenten „Schönwetterpolitik“ des Bürgermeisters laufen weder die Sassenburger Bauprojekte noch die Informationsverteilung rund."


zur Startseite