whatshotTopStory
videocamVideo

Wetterphänomen: „Mini-Tornado" wütete an Vatertag

von Nick Wenkel


Eine Leserin schickte uns ein Video, wie sich der kleine Wirbelsturm über Hedeper bildete. Video: Monique Herbst; Bild: Nick Wenkel

Artikel teilen per:

11.05.2018

Hedeper. Am gestrigen Vatertag hieß es wieder: Bollerwagen raus und Party. Doch nicht nur die Feiernden, sondern vor allem auch das Wetter ließ es so richtig krachen. Während das Gewitter sicherlich viele beim Feiern störte, konnten aufmerksame Leute ein kleines Wetterphänomen beobachten. Über Hedeper bildete sich nämlich ein „Mini-Tornado" - oder Windhose für den Fachmann.



Windhose, international auch häufig „Trombe" genannt, ist dabei eine bestimmte Form des Wirbelsturms. „Im Wetterdienst verwenden wir meist den Begriff 'Windhose' (über See: Wasserhose), sofern sich das Phänomen unterhalb der Wolkenbasis entwickelt", erklärt DWD-Sprecher Rüdiger Hartig auf Anfrage von regionalHeute.de. „Hose“ leite sich dabei vom englischen „hose" (dt.: Schlauch) ab. Gefahr für die feiernden Fußgänger am Boden bestand dabei allerdings nicht. Bei einer Windhose handelt es sich nämlich um ein Luft-Phänomen. „Erreicht der Schlauchbzw. der Rüssel den Boden, sprechen wir von einem Tornado", so Hartig.


zur Startseite